Freiraum- und Landschaftsentwicklung

Leitsatz:

Die Landschaft und die Freiräume bilden den qualitativen Orientierungsrahmen für die ortsbauliche Entwicklung.

Ziele:

  • Die Freiraumentwicklung im inneren und äusseren Freiraumsystem trägt zu einer klimagerechten Siedlungsentwicklung und einer erhöhten Biodiversität bei.
  • Die Landschaftsräume des äusseren Freiraumsystems werden mit den Schwerpunkten Ökologie, Naherholung sowie Land- und Forstwirtschaft differenziert weiterentwickelt.
  • Die Freiräume am Siedlungsrand werden zu einer durchlässigen „Siedlungsrand-Landschaft“ entwickelt. Neue Sport- und Freizeitanlagen werden gut in diesen Übergangsbereich integriert.
  • Die Aussenräume des inneren Freiraumsystems werden zu durchgrünten Begegnungsorten mit Aufenthaltsqualität für unterschiedliche Ziel- und Altersgruppen aufgewertet.
  • Die historischen und industriegeschichtlichen Spuren werden für Naherholungssuchende durchgehend erlebbar gemacht. Ihr Umfeld wird dem Kontext entsprechend sorgfältig weiterentwickelt.
  • Die räumlichen Übergänge von der Siedlung in die Landschaft wie auch innerhalb der Siedlung werden mit Erkennungsmerkmalen ausgestaltet.

Karte: