Arbeitsstand der Ortsplanungsrevision

Eine Ortsplanungsrevision ist ein wichtiges Projekt, das sich über mehrere Jahre zieht, und in mehreren Teilschritten erarbeitet wird. Nachfolgend ein Überblick über die bereits abgeschlossenen, die laufenden sowie die zukünftigen Schritte. Die Darstellung ist nicht abschliessend. Weitere Schritte werden in einer späteren Phase hinzugefügt und zudem finden Sie hier den Gesamtablauf der Ortsplanung.

1
Baar 5x5

Im Jahr 2018 hat der Gemeinderat unter Einbezug der Bevölkerung im Projekt "Baar 5x5" Grundhaltungen zur Ortsplanung Baar erarbeitet. Die Bevölkerung hat an einem Workshop und in einer Online-Umfrage ihre Meinung einbringen können.

abgeschlossen
2
Räumliche Entwicklungsstrategie: Erarbeitung der Grundlagen und Analyse

Neben "Baar 5x5" bilden weitere Dokumente die Grundlage für die Entwicklungsstrategie. Dabei handelt es sich beispielsweise um Sach- und Richtpläne, das ISOS (Bundesinventar der schützenswerten Ortsbilder der Schweiz), das Landschaftsentwicklungskonzept oder die Nutzungsstrategie der Gemeinde Baar.

abgeschlossen
3
Räumliche Entwicklungsstrategie: Entwurf

Die Dienststelle Siedlungs- und Verkehrsplanung entwickelte in Zusammenarbeit mit externen Planungsbüros die Entwürfe für die Räumliche Entwicklungsstrategie. In diese Arbeiten wurden das Begleitgremium und das Reflexionsgremium miteinbezogen. Zudem wurde parallel die Erarbeitung des Kommunalen Gesamtverkehrskonzepts gestartet.

abgeschlossen
4
Räumliche Entwicklungsstrategie: Vertiefung

Rückmeldungen des Begleit- und des Reflexionsgremiums wurden in die Räumliche Entwicklungsstrategie eingearbeitet. Die Leitsätze, die dazu gehörenden Karten und Ziele wurden weiter vertieft.

abgeschlossen
5
Räumliche Entwicklungsstrategie: Öffentliche Mitwirkung

Im Rahmen einer Online-Umfrage konnten sich vom 10. April bis zum 2. Mai 2021 alle Baarerinnen und Baarer zur Räumlichen Entwicklungsstrategie äussern. An einer öffentlichen Informationsveranstaltung wurden am 14. April 2021 die Eckpunkte der Räumlichen Entwicklungsstrategie vorgestellt.

abgeschlossen
6
Räumliche Entwicklungsstrategie: Abschluss

Im Anschluss an die öffentliche Mitwirkung werden die Resultate ausgewertet und die Räumliche Entwicklungsstrategie entsprechend angepasst und finalisiert. Danach wird der Gemeinderat die Räumliche Entwicklungsstrategie als Grundlage für die anschliessende Revision der Richt- und Nutzungsplanung verabschieden.

in Durchführung
7
Revision Richt- und Nutzungsplanung: Entwurf

Die Räumliche Entwicklungsstrategie und das Kommunale Gesamtverkehrskonzept sind die strategischen und behördenverbindlichen Grundlagen für die Richtpläne, den Zonenplan und die Bauordnung. Zum Start der Richt- und Nutzungsplanung wird eine öffentliche Informationsveranstaltung nach den Sommerferien 2021 durchgeführt, wobei auch die finalisierte Räumliche Entwicklungsstrategie vorgestellt wird. Der weitere Planungsverlauf der Revision der Richt- und Nutzungsplanung wird zeitnah hier aufgeführt.

ausstehend